JETZT NEU! 20% Rabatt auf Ihre erste Bestellung!

Hanfextrakt Öl – ein natürliches Mittel Allergien zu bekämpfen?

Allergiker sind immer auf der Suche nach Alternativen, um den Bedarf an Medizin so gering wie möglich zu halten. Woher kommen Allergien – und hat Hanfextrakt Öl eine Wirkung auf Allergien?

Die meisten Menschen fürchten sich dass der Frühling kommt. Den mit dem Frühling, kommen auch die Allergien bei fast jedem vierten Menschen wieder zurück. Menschen leiden dann meist unter Pollenallergie, juckende, tränende Augen, laufende Nase und Atemnot sind nur einige der möglichen Symptome, wovor Allergiker Angst haben. Aber auch Hausstaub, Metalle oder Tierhaare können eine Allergie auslösen.

Die Allergie – wie entsteht Sie? 


Hanfextrakt Öl AllergieDer menschliche Körper spielt unserem Immunsystem einen Streich – wenn es um Allergien geht. So können einfache harmlose Sachen wie (z.B. Tierhaare, Pollen....) unser Immunsystem angreifen.  Das Immunsystem hält Diese für schädlich und reagiert mit einer extremen Abwehrreaktion. Genau ab hier, schüttet unser Immunsystem Histamin aus. Dadurch entstehen die oben genannten Symptome einer Allergie: laufende Nase, geschwollene Nasenschleimhaut, Niesen, Juckreiz, sowie tränende und gereizte Augen. Auch Folgeerkrankungen wie Asthma sind durch eine unbehandelte Allergie möglich.

Laut WHO ( Weltgesundheitsorganisation ) macht Hanfextrakt Öl nicht süchtig und ist auch nicht gesundheitsschädigend.

Das ECS reguliert in unserem Körper verschiedene Prozesse. Beispiele dafür sind: 

ECS und Immunsystem- Entzündungen

- Unser Immunsystem

- Stimmungsschwankungen

- Schlaf-Wach-Rhythmus

- Schmerzempfinden

Entzündungen sind die Verursacher für allergische Reaktionen 

Allergische Beschwerden können immer dann enstehen, wenn Allergene mit der Atemluft in die Schleimhaut gelangen und eine allergische Reaktion auslösen. Dabei reagiert das Immunsystem - und setzt Histamin frei. In der Folge schwillt die Haut an, die Nase läuft, Augen tränen, Juckreiz ensteht oder die Atemwege verengen sich. 

Hanfextrakt Öl hilft dem Endocannabinoid-System. Und das Endocannabidoid -System normalisiert das Immunsystem - wie bereits oben erwähnt.  Es verhindert, dass Histamin durch die Mastzellen freigesetzt wird. Histamine werden aus entzündlichen und allergischen Reaktionen freigesetzt und verursachen die Allergiesymptome wie Atemnot, Dauerschnupfen und gereizte Augen.

Hanfextrakt Öl lindert die Allergiesymptome dadurch, dass die Freisetzung des Histamins verhindert wird. Durch die Unterstützung des Endocannabinoid-Systems werden das Schließen der Atemwege und das Husten gelindert.

Orale Anwendung von Hanfextrakt Öl
Unter die Zunge hilft das Öl gegen Entzündungen im Mund- und Rachenraum. Allergiebeschwerden werden durch die Einnahme von Hanfextrakt Öl wirksam gelindert. Die Nerven werden durch den Wirkstoff ebenfalls beruhigt und ermöglichen einen besseren und erholsamen Schlaf. Die Wirkung bei Allergien ist also auf mehreren Ebenen vorhanden.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel